Rückschau / Vorschau

Nach der Ausstellung einiger meiner Bilder in den Räumen von private office berlin zum Jahresende 2016 folgte die Planung für das Jahr 2017. Sehr gern wollte ich wieder an der Ausstellung auf der Oberbaumbrücke zur Open Air Gallery im Sommer 2017 teilnehmen. Leider war meine Bewerbung nicht erfolgreich, und so werde ich hoffentlich im Jahr 2018 wieder dabei sein können.

Da vorerst keine Ausstellung geplant ist, daher eine kleine Rückschau.

Bei meinem letzten Besuch auf dem Gelände des noch im Bau befindlichen Flughafens BER fiel mir auf, daß einige meiner Motive nun doch auch Vergangenes und Vergangenheit festhalten. Der Infotower (zu sehen auf den Motiven BER-1, BER-8 und BER-10) existiert nicht mehr. Viele Bereiche im Umfeld meiner Fotografien aus der Innenstadt existieren so nicht mehr. Die Arena am Ostbahnhof ist inzwischen umbaut und kann, so wie auf meinen Fotografien, nie mehr gesehen werden. Die Humboldtbox als ehemaliger Solitär ist nahezu verschwunden vom neu erbauten Stadtschloß. So läßt sich die unaufhörliche bauliche Entwicklung Berlins in meinen Fotografien in einer Art Rückschau sehen. Der Hauptbahnhof leuchtet nachts nun schon seit einiger Zeit nicht mehr alleine am Humboldthafen. Viele weitere Gebäude kamen dazu.

Diesen neuen Gebäuden gilt in nächster Zeit mein Augenmerk. Eine neue Phase beginnt, in einer immer dichter bebauten Stadt - die nie ruht, außer zur Blauen Stunde.

Teilnahme an der 14. OpenAirGallery 2016

In diesem Jahr werde ich als Teilnehmer der 14. OpenAirGallery wieder meine Fotografien auf der Oberbaumbrücke ausstellen. Am 5. Juni 2016 von 10 Uhr bis 20 Uhr finden Sie mich und meine Fotoarbeiten am Stand mit der Nummer 81.

Die OpenAirGallery findet auf der Oberbaumbrücke über der Spree zwischenden Ortsteilen Kreuzberg und Friedrichshain in Berlin statt. Jährlich an zwei sommerlichen Sonntagen wird die Oberbaumbrücke für den Verkehr gesperrt und 100 KünstlerInnen die Möglichkeit gegeben, ihre Werke auszustellen und durch die Kunst die Begegnung der Menschen zu fördern.

Gemeinschaftsausstellung von sieben KünstlerInnen in den Räumen von private office Berlin.

Von Ende November 2015 bis Ende Januar 2016 findet eine Gemeinschaftsausstellung von insgesamt sieben Künstlerinnen und Künstlern in den Räumen von private office berlin statt. Dort stelle ich einige neue und schon bekannte Fotografien aus.

Eine erste Weihnachtsvernissage ist am 29. November 2015 in der Zeit von 18 Uhr bis 21 Uhr. Die Adresse lautet Marburger Str. 2, in 10789 Berlin / 3. Stock. Nochmals gibt es eine allgemeine Öffnung zur Ausstellung, am Nikolaustag, dem 6. Dezember 2015 in der Zeit von 16 Uhr bis 18 Uhr. Wenn Sie zu einer anderen Zeit die Ausstellung besuchen möchten, können Sie gerne einen Termin unter der Tel-Nr: 030 85 99 46 200 vereinbaren.

 

 

Eine neue Edition zum Thema Schloßplatz in Berlin mit kleinformatigen Fotografien ist von mir aufgelegt worden.

Einen Ausschnitt aus der jüngeren Berliner Geschichte, zeigen diese acht Aufnahmen, die rund um den Schloßplatz in Berlins historischer Mitte entstanden. Von 2005 bis 2015 wandelte sich dieser Ort beträchtlich und ist immer noch im Wandel. Der Palast der Republik stand noch zu Beginn der Serie, und wurde dann allmählich abgetragen. Im Anschluß fanden wir die wunderbare begrünte Freifläche am Spreeufer vor, bevor dann der Bau des neuen Stadtschlosses begann. Diese Metamorphose ist auf den kleinformatigen Bildern dieser Bildserie festgehalten. In einer Auflage von 12 Stück gibt es nun diese signierte Edition dokumentarischer, klassischer Fotografie. Das Bildformat der acht Aufnahmen ist 10 cm x 15 cm. Das Passepartout (2,6 mm) und der Einlagepuffer (zwischen Bild und Rückwand) sind säurefrei und alterungsbeständig. Der weiß lackierte Holzrahmen ist mit 2 mm Float-Glas versehen. Der Preis beträgt 275 EUR.

 

 

 

Ansichten aus der aktuellen Ausstellung in der Temporary Gallery Berlin

 

 

 

Zum Seitenanfang